.

Heizungsrohre dämmen

 

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen zeigen wie hoch der Wärmeverlust bei schlecht- oder ungedämmten Heizungsrohren ist.

Der Kunde beschwerte sich über zu warme Büroräume trotz abgedrehter Heizkörper. Die meterlangen schlecht gedämmten Rohre waren mit mehr als 50 Grad Oberflächentemperatur eine viel größere Heizfläche als der eigentliche Heizkörper im Raum. Die alten mit Draht aufgepresste Dämmung  wurde entfernt und durch eine lockere alukaschierte Mineralwolldämmung ersetzt. Leider konnte keine Standardrohrdämmung verwendet werden weil die geschweisten Heizungssrohe keinen Normddurchmesser hatten. Es wurde zur Rohrdämmung eine alukaschierte Mineralwollmatte mit 20 mm Dicke verwendet. Ggf. kann diese Matte auch in 2 Lagen aufgetragen werden.

 


Heizungsrohre schlecht oder nicht gedämmt


Wärmebild von den schlecht gedämmten Heizungsrohren


Neu gedämmte Rohre mit Alukaschierung

Wärmebild der neu gedämmten Rohre


Die neu gedämmten Heizungsrohre strahlen deutliche weniger Wärme ab. Der Durchgang des Hauptrohres durch die Wand kann leider nicht gedämmt da das Rohr eingemauert ist. Hier wäre der Montageaufwand wesentlich höher als der Nutzen.

Dieser Artikel wurde bereits 21524 mal angesehen.

aktuelle Hinweise


Der Energiesparmeister
Blog


Statistik
Summe der meisten Zugriffe
auf folgende Themen:

Monitoring: Smart Meter und Temperaturdatenlogger
Im Aktionszeitraum vom 15. April bis 31. Mai. 2013 ziehen die Berater in den ihnen zugeteilten Straßen nach vorheriger Termin-Abstimmung von Haus zu Haus und bieten eine kostenlose Energieberatung an, die ca. eine Stunde dauert.

Relaunch
Projekt zum Aufzeichnen von Temperatur- und Feuchtedaten mittels Funkdatenlogger wurde mit besserer Grafik neu erstellt.

.

xxnoxx_zaehler